Über uns

Das Projekt entstand im Jahr 2009 unter der Schirmherrschaft des Vereins Frauenworte e.V.

Initiiert durch Frau Daniela Deuser und Frau Michaela Muno – selbst betroffene Mütter, die ihre Kinder während der Schwangerschaft verloren –  versorgte das Projekt „Aktion Schmetterlingskinder“ bald mehr als 100 deutsche Entbindungskliniken mit Abschiedssets für verstorbene Babys, sogenannte Sternen- oder Schmetterlingskinder. Heute, 2018, versorgen wir über 500 Stationen und Kliniken. 

Die Abschiedsset enthalten noch bis heute Kleidung für die kleinen Babys sowie zahlreiche Materialien zur Gestaltung eines liebe- und würdevollen Abschieds. 

Ferner enthalten Sie wertvolle Informationen, Unterlagen für die Eltern und SChulungsleitlinien für das Fachpersonal.

 

Wir sind vernetzt mit Bestattern, Trauerbegleitern, Geburtshelfern, Medizinern und Psychologen und stets bemüht, unser Angebot besser zu entwickeln und den Bedürfnissen der Eltern und Kinder anzupassen.

Die Abschiedsset erhalten alle Kliniken als auch betroffenen Eltern selbstverständlich kostenfrei.

Wir finanzieren uns ausschließlich über Spenden. 

 

Unsere Ziele sind: 

– Die Aufklärung und Enttabuisierung des Themas „Tod eines Kindes“
– Die Schulung und Weiterbildung des oftmals hoffnungslos überforderten, schlecht bis gar nicht geschulten Fachpersonals
– Etablierung von festen Vorgängen und Leitlinien in den deutschen Entbindungskliniken
– Versorgungsaufrechterhaltung der deutschen Entbindungskliniken in Bezug auf unsere Abschiedssets

– Begleitung und Unterstützung betroffener Eltern und Familien
– Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.